banner
Nachrichtenzentrum
Unsere Produkte sind von hoher Qualität und verfügen über eine CE- und RoHS-Zertifizierung.

August 2023 Metrology News Magazine

Jul 10, 2023

Mitteilung der Redaktion:

Kürzlich, nach der Rückkehr von einem Langstreckenflug, stand ich vor der vertrauten Aufgabe, an einer per E-Mail erhaltenen Kundenzufriedenheitsumfrage zu antworten. Diese Umfrage war voll von einer Vielzahl von Fragen, die vordefinierte numerische Antworten erforderten. Als ich mich mit dem Fragebogen beschäftigte, musste ich über die Wirksamkeit dieses 30.000-Fuß-Ansatzes nachdenken und fragte mich, welche konkreten Vorteile er bieten könnte, sei es im Hinblick auf die Unternehmensführung oder die Umsetzung von Korrekturmaßnahmen zur Verbesserung des Konsistenz und Qualität der bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen.

Ein weiterer aktueller Fall der Kundenzufriedenheitsumfrage war, nachdem mein Fahrzeug einem kritischen Sicherheitsrückruf unterzogen wurde. Nur wenige Stunden nach der Abholung des Fahrzeugs sah ich mich mit einer Kundenzufriedenheitsumfrage per E-Mail konfrontiert. Fast parallel zum Erhalt der Umfrage erhielt ich eine E-Mail vom Servicekoordinator des Händlers, in der er mich aufforderte, ihm alle Bedenken direkt mitzuteilen, anstatt negatives Feedback über den bereitgestellten Fragebogen zu äußern (kommt Ihnen das bekannt vor?). Dies wirft die Frage auf: „Was genau wollen Führungskräfte aus diesen Umfragen erfahren, abgesehen von der Bewertung ihrer potenziellen finanziellen Bonuskennzahlen und einem oberflächlichen Gefühl der Kundenzufriedenheit?“

Im Bereich der Messtechnik ist es allgemein anerkannt, dass präzise und hochspezifische Zieldaten das einzige Mittel darstellen, mit dem genaue und zuverlässige Korrekturmaßnahmen zur Verbesserung der Produktqualität durchgeführt werden können. Im Kontext der modernen Fertigung wird die Aktualität von Korrekturmaßnahmen stark von der Datenlatenz beeinflusst. Gerade deshalb zeichnet sich die Integration von Messverfahren und Regelkreisen, unterstützt durch adaptive Regelungssysteme, als vorherrschender Trend ab.

Im Laufe der Jahre hat der Fertigungssektor eine Fülle von Daten angehäuft, doch sein größtes Manko besteht darin, dass viele dieser Daten nicht ausreichend genutzt werden, um umfassende Verbesserungen der betrieblichen Prozesse voranzutreiben. Da wir weiterhin immer größere Datenmengen sammeln und zusammenstellen, droht die potenzielle Herausforderung einer Datenüberflutung. Es ist unbedingt erforderlich, dass die von uns gesammelten Daten verwertbar bleiben und der Schwerpunkt eher auf Spezifität als auf Allgemeingültigkeit liegt. Die letztgenannte Art von Daten erfordert häufig die Einbeziehung von Datenanalysten, die in der Interpretation und Kontextualisierung der Analyse erfahren sind.

Letztendlich könnte das Ergebnis einer Kundenzufriedenheitsumfrage eine lobenswerte Zufriedenheitsrate von 98 % ergeben, aber die wahre Bedeutung liegt bei den verbleibenden 2 % oft unter der Oberfläche. Zu untersuchen und zu verstehen, was zu diesen weniger zufriedenstellenden Reaktionen geführt hat, ist eine Aufgabe, die einen tiefen Einblick erfordert. Meiner Ansicht nach konzentrieren sich Kundenbefragungen in der Regel ausschließlich auf die positiven 98 % und vernachlässigen möglicherweise die entscheidenden Erkenntnisse, die aus den verbleibenden 2 % abgeleitet werden können. In der Fertigung geht es uns vor allem darum, die 2 % auszuschalten und ihre Ursache zu verstehen und die notwendigen Korrekturmaßnahmen einzuleiten. Fluggesellschaften und Autohändler müssen noch viel lernen!

Trotz der Feiertage war der August aus Nachrichtensicht bemerkenswert robust. Der Newsletter dieses Monats stellt vierundzwanzig der veröffentlichten Artikel vor – die vollständige Bibliothek der August-Artikel finden Sie hier, indem Sie hier klicken.

Wie immer freue ich mich über Ihre Kommentare, Neuigkeiten und Ansichten – mein Posteingang ist immer geöffnet.

Keith Mills – Verlagsredakteur

Erfassen vertrauenswürdiger 3D-Messungen – der Smart Metrology-Ansatz

Fertigungsunternehmen überwachen täglich die Produktqualität, indem sie dimensionale Messdaten sammeln. Diese Daten werden verwendet, um die Stabilität eines Herstellungsprozesses zu untersuchen, die Fähigkeit des Prozesses zur Gewährleistung der Teilequalität und -funktionalität zu bestimmen und Indizes zur Quantifizierung der Fähigkeit des Prozesses zur Erfüllung von Maßanforderungen festzulegen. Das alles ist Teil ihres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Bei der Einführung eines neuen Herstellungsverfahrens … weiterlesen

Durchgängige Qualitätsprüfung mit CT-Datenanalyse

Die volldigitale Bewegung überzeugt Hersteller, die mehr Automatisierung, Konnektivität und Zuverlässigkeit ihrer Modelle und Maschinen wünschen. Umfragen des Manufacturing Leadership Council und anderer zeigen starke Investitionen und Ergebnisse von Manufacturing 4.0 und damit verbundenen digitalen Design- und Fertigungsinitiativen. Mit einem robusten digitalen Framework geht eine höhere Geschwindigkeit, Tiefe und Agilität bei der Erstellung und Verwaltung von Produktdaten einher … weiterlesen

Spannung und Dehnung mit höchster Detailgenauigkeit messen

Der neue ZEISS ARAMIS Adjustable 24M Sensor vereint fortschrittliche Technologie mit maximaler Flexibilität. Die beiden 24-Megapixel-Kameras erfassen selbst kleinste Details von 3D-Verschiebungen und Oberflächendehnungen – sowohl für punktbasierte als auch für Vollfeldmessungen. Mit seiner einzigartigen Kombination aus hoher Ortsauflösung und Bildaufnahmerate liefert der Sensor präzise Ergebnisse für vielfältige Inspektionsaufgaben und erfüllt anspruchsvolle Anforderungen in Forschung und Entwicklung … weiterlesen

Industrielle Röntgeninspektion vs. industrielle Computertomographie

Zu den bildgebenden Verfahren der Materialprüfung zählen sowohl die industrielle Röntgenprüfung als auch die industrielle Computertomographie. Doch wie unterscheiden sie sich und wann kommt welche Prüfmethode zum Einsatz? Im folgenden Artikel bewertet MicroVista beide Prozesse und deren Nutzung. Die zerstörungsfreie Materialprüfung mittels Röntgenstrahlen dient der Visualisierung innerer Strukturen von Materialien wie Metallen, Kunststoffen, Keramiken und Verbundwerkstoffen. Röntgenbilder sind zweidimensional … weiterlesen

Automatisierung der Komponenteninspektionen in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist für ihre strengen Qualitätsanforderungen und präzisen Fertigungsanforderungen bekannt. Diese Branche erfordert eine schnelle und genaue Datenerfassung, um Komponenten herzustellen, die den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Die Automatisierung dieser Prozesse ist eine Aufgabe, die die Branche schon seit langem im Blick hat, und mit API Dynamic 9D Laser Radar ist diese Zukunft mit dem bahnbrechenden Messwerkzeug nun Realität … weiterlesen

Prozessüberwachung und -steuerung für Bearbeitungsvorgänge

Hohe Produktivität gepaart mit niedrigen Herstellungskosten und hoher Werkstückqualität sind wesentliche Voraussetzungen für Nachhaltigkeit, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit. Insbesondere bei schwer zerspanbaren Materialien können die Standzeiten der Werkzeuge stark variieren – was sich wiederum auf die Produktqualität auswirkt. Heute, im Zeitalter der Digitalisierung, ist die Fertigung noch immer stark vom persönlichen Know-how der Mitarbeiter abhängig, die Prozesse bewerten, anpassen und verbessern … weiterlesen

Rollensonde prüft großflächige Verbundwerkstoffe

Waygate Technologies, ein weltweit führender Anbieter von zerstörungsfreien Prüflösungen (NDT) für Industrie- und Energieinspektionen, hat die Einführung von Krautkrämer RotoArray comPAct angekündigt, einer tragbaren Rollensonde für die manuelle Phased-Array-Ultraschallprüfung (PA) von großformatigen Verbundwerkstoffen. Die neue und verbesserte Technologie ergänzt die bestehende Krautkrämer RotoArray-Produktlinie für die Luftfahrt-, Raumfahrt- und Windenergieindustrie … weiterlesen

Umfassende 3D-Werkzeugmaschinenvermessung

Die Herstellung von Präzisionsbauteilen erfordert Genauigkeiten, die selbst modernste Bearbeitungsmaschinen nicht zuverlässig liefern können. Zur Qualitätskontrolle gehört daher eine hochpräzise Vermessung der Bauteile. Dies erfolgt typischerweise mit Koordinatenmessgeräten in speziellen Messräumen abseits der Werkzeugmaschine. Diese taktile Messung ist umständlich, langsam und nur in Stichproben möglich. Und was noch schlimmer ist … weiterlesen

Qualität steigern und Kosten senken

Moderne Fertigungsmaschinen können heute ein sehr hohes Maß an Genauigkeit erreichen. Dennoch kommt es immer wieder zu unerwünschten Abweichungen der Sollmaße und Geometrien von Werkstücken. Um die daraus resultierenden Qualitätsverluste und Kostensteigerungen zu begrenzen, setzen Hersteller und Messtechniker auf Toleranzen. Toleranzen definieren, welche Abweichungen vom Nennwert akzeptabel sind – und wann ein Teil als „nicht in Ordnung“ (NOK) und somit ohne Verbesserung als unbrauchbar gilt … weiterlesen

Verkürzung kritischer Inspektionszeiten

In Branchen wie Flugzeugmotoren und der Automobilindustrie müssen Unternehmen die Qualität von Komponenten sowohl während der Produktion als auch während der Reparatur und Überholung schnell überprüfen. Viele dieser Komponenten sind sehr wertvoll und komplex, oft mit Hunderten von Merkmalen pro Teil, die einer Prüfung bedürfen. Bisher wurde ein Großteil dieser Inspektionen manuell durchgeführt – ein langsamer und subjektiver Prozess. Ein neues, automatisiertes System zur schnellen, wiederholbaren und berührungslosen Messung von Merkmalen … weiterlesen

ScanBox bietet präzise Digitalisierung und Inspektion von Hairpin-Stator-Baugruppen

CAPTURE 3D, ein ZEISS-Unternehmen und führender Anbieter innovativer 3D-Digitalisierungslösungen in den USA, hat die ZEISS ScanBox für E-Motoren angekündigt, eine automatisierte 3D-Scanlösung für die schnelle und genaue Inspektion kompletter Hairpin-Stator-Baugruppen von Elektromotoren, sowohl mehrerer als auch einzelner Haarnadeln. Mit einem integrierten ZEISS ATOS Q-EV Blaulicht-3D-Scanning-Sensor erfasst die ZEISS ScanBox für E-Motoren schnell hochauflösende 3D-Messdaten … weiterlesen

Augmented-Reality-Software projiziert visuelle Hilfsmittel präzise auf 3D-Objekte

3D Infotech hat Spotlight AR++ 2.4 auf den Markt gebracht, eine Augmented-Reality-Software, die den Prozess der Inspektion, Nacharbeit und manuellen Montage verbessert. Durch die geführte Projektion von 3D-Farbkarten und funktionsbasierten Anweisungen überlagert Spotlight AR++ präzise und interaktive digitale Anleitungen mit realen Teilen, sodass Benutzer Fertigungsprozesse verbessern können. Dynamische Projektion mit automatischer Kameraausrichtungserkennung wurde zu den Farbkarten der Projektdaten hinzugefügt … weiterlesen

Metrologiesystem treibt präzise automatisierte und flexible Fertigung voran

Elektrofahrzeuge, autonome Fahrzeuge und Industrie 4.0 sind nur einige der wichtigsten Trends und Technologien, die die Automobilindustrie heute prägen. Automatisierung spielt eindeutig eine Schlüsselrolle in der Fertigung, aber vor welchen Herausforderungen stehen die traditionelle automatisierte Fertigung und die modernen dynamischen Anforderungen? Das kürzlich veröffentlichte Whitepaper von INSPHERE analysiert, wie automatisierte Prozesse mit Unterstützung neuer Technologien angepasst und weiterentwickelt werden könnten … weiterlesen

Automatisierte Kantenbruchprüfung bei Flugzeugtriebwerkshersteller installiert

4D Technology hat ein automatisiertes Inspektionssystem 4Di InSpec AT im technischen Werk eines führenden Herstellers von Luft- und Raumfahrtmotoren installiert und in Betrieb genommen. Flugzeug- und Raumfahrttriebwerkskomponenten können Dutzende kritischer Spezifikationen für Fasen und Rundungen aufweisen, um Leistung und Lebensdauer zu optimieren. Die manuelle Messung dieser zahlreichen Merkmale ist zeitaufwändig. Schwer zugängliche Bereiche müssen zur Messung nachgebildet werden … weiterlesen

Fertigung im Zeitalter der künstlichen Intelligenz

Trotz herausfordernder Lieferkettensituationen machen Hersteller Fortschritte in Richtung Industrie 4.0. Die meisten wissen, dass künstliche Intelligenz (KI) und verbesserte Analysen zu besseren Entscheidungen und damit zu geschäftlichen Vorteilen führen können. Viele müssen jedoch noch lernen, die Datenverwaltungsstruktur für den Erfolg zu schaffen. Untersuchungen zeigen, dass leistungsstärkste Unternehmen größere Fortschritte machen als andere. Kurz gesagt, sie verstehen, investieren in … weiterlesen

Lasertracker unterstützt die Restaurierung der Polar-Express-Lokomotive

Im Herzen von Michigan wird ein Stück echter (und Hollywood-)Geschichte sorgfältig in seinem früheren Glanz wiederhergestellt. Die Pere Marquette 1225, die historische Dampflokomotive, die von Warner Bros. und Robert Zemeckis für The Polar Express modelliert wurde, durchläuft derzeit einen umfangreichen Restaurierungsprozess, der vom Steam Railroading Institute und der Präzisionsmesskompetenz der Metrologen von API Services geleitet wird … weiterlesen

Marposs erweitert seine optische Produktpalette um OptoCloud-Ausrüstung

Marposs stellt OptoCloud GEAR vor, das neueste Mitglied der Marposs OptoCloud-Familie. Mit der Einführung dieses neuen Geräts kann nun ein profilometerähnliches Werkzeug für die schnelle Prüfung verschiedener Zahnräder oder Wellen direkt in der Werkstatt und in der Nähe der Produktionslinie eingesetzt werden. Dadurch werden die Logistikkosten gesenkt und die Prüfkette verkürzt. Dies ermöglicht die zeitnahe Erkennung von Fertigungstrends und die effiziente Anwendung von Korrekturen … weiterlesen

Der Dreh-/Neigekopf ermöglicht eine stufenlose Ausrichtung des Sensors

Manche Werkstücke, wie zum Beispiel dünne Bleche, dürfen während des Messvorgangs nicht berührt oder bewegt werden oder sind auch zu groß und schwer für Rundachsen. In solchen Fällen ist ein multisensorfähiger Dreh-/Neigekopf zur Messung auf beiden Bauteilseiten erforderlich. Der Werth WRT Dreh-/Neigekopf ist höher belastbar als herkömmliche Drehköpfe und daher für eine Vielzahl von Messsensoren geeignet … weiterlesen

Hersteller von Schwermaschinen erfasst Geometrie unter schwierigen Bedingungen genau

Weldco-Beales ist seit 1945 im Geschäft und damit ein jahrzehntealtes Unternehmen, das seit fast einem Jahrhundert besteht. Jede Organisation, die so lange überleben und erfolgreich sein will, muss kontinuierlich an einer Kultur der Exzellenz festhalten und ständig innovative Wege finden, um Herausforderungen zu meistern. Weldco-Beales entwickelt und fertigt Anbaugeräte für verschiedene Arten schwerer Maschinen, darunter LKW-Kräne, Baggerausleger … weiterlesen

Der neueste ASME-Standard befürwortet eine neue Methode zur Definition der Präzision der Bewegungssteuerung

Die kürzlich erfolgte Veröffentlichung des ASME B5.64-Standards „Methods for the Performance Evaluation of Single Axis Linear Positioning Systems“ wird als bedeutender Schritt bei der Neudefinition der Messung der Präzision in Bewegungssystemen angesehen. Der ASME-Standard schlägt vor, dass Unternehmen bei der Definition der Präzision ultrapräziser einachsiger Linearbewegungssysteme von herkömmlichen planaren Methoden abrücken sollten … weiterlesen

Das Rauheits- und Konturmesssystem bietet modularen Aufbau

Die neue Rauheits- und Konturmessung der W600-Serie von Hommel-Etamic ist ein robustes und flexibles Prüfsystem für das Messlabor sowie für Produktionsanwendungen in der Werkstatt. Der W612 hat mit dem TKU400-Tastsystem eine Auflösung von bis zu 1 nm. Alle Digiscan-Tastarme verfügen über eine magnetisch befestigte kinematische Kupplung, die dank der automatischen Sondenerkennung einen schnellen Wechsel des Tastsystems mit minimaler Umrüstzeit ermöglicht … weiterlesen

Allianz für OpenUSD zur Förderung offener Standards für 3D-Inhalte

Pixar, Adobe, Apple, Autodesk und NVIDIA haben zusammen mit der Joint Development Foundation (JDF), einer Tochtergesellschaft der Linux Foundation, die Alliance for OpenUSD (AOUSD) angekündigt, um die Standardisierung, Entwicklung, Weiterentwicklung und das Wachstum von Pixar zu fördern Universelle Szenenbeschreibungstechnologie. Ziel der Allianz ist es, das 3D-Ökosystem zu standardisieren, indem sie die Fähigkeiten der Open Universal Scene Description-Technologie weiterentwickelt … weiterlesen

KI-gestützte visuelle Inspektionssoftware bietet Qualitätskontrolle in Echtzeit

Telit Cinterion, ein globaler Wegbereiter des intelligenten Edge, hat deviceWISE AI Visual Inspection angekündigt, eine KI-gestützte Lösung, die es Automobil-, Pharma-, Halbleiter-, Energie- und anderen Herstellern ermöglicht, Qualitätskontrolle, Produktivität, Kundenzufriedenheit und Rentabilität zu optimieren. DeviceWISE AI Visual Inspection wurde für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in Fabrikhallen entwickelt und liefert detaillierte, umsetzbare Erkenntnisse, die für den Erfolg entscheidend sind … weiterlesen

Fortschrittliche Software beschleunigt automatisierte Roboterinspektion mit hoher Geschwindigkeit

Die KaKue GmbH mit Sitz in Obersulm, Deutschland, bietet ihren Kunden seit über zwei Jahrzehnten zuverlässige Messdienstleistungen mit modernster Messtechnik. Von Standardmessungen bis hin zu komplexen Problemlösungen garantieren die Messspezialisten von KaKue eine lösungsorientierte Auftragsprüfung im eigenen Haus und vor Ort beim Kunden. Allerdings standen sie mit ihren herkömmlichen Messmethoden vor Herausforderungen, die zeitaufwändig waren … weiterlesen

Erhalten Sie das führende Online-Magazin für digitale Messtechnik mit den aktuellsten Nachrichten direkt in Ihren Posteingangaus den Bereichen Fertigungsmesstechnik und Smart Manufacturing

Mitteilung der Redaktion:Erfassen vertrauenswürdiger 3D-Messungen – der Smart Metrology-AnsatzDurchgängige Qualitätsprüfung mit CT-DatenanalyseSpannung und Dehnung mit höchster Detailgenauigkeit messenIndustrielle Röntgeninspektion vs. industrielle ComputertomographieAutomatisierung der Komponenteninspektionen in der Luft- und RaumfahrtindustrieProzessüberwachung und -steuerung für BearbeitungsvorgängeRollensonde prüft großflächige VerbundwerkstoffeUmfassende 3D-WerkzeugmaschinenvermessungQualität steigern und Kosten senkenVerkürzung kritischer InspektionszeitenScanBox bietet präzise Digitalisierung und Inspektion von Hairpin-Stator-BaugruppenAugmented-Reality-Software projiziert visuelle Hilfsmittel präzise auf 3D-ObjekteMetrologiesystem treibt präzise automatisierte und flexible Fertigung voranAutomatisierte Kantenbruchprüfung bei Flugzeugtriebwerkshersteller installiertFertigung im Zeitalter der künstlichen IntelligenzLasertracker unterstützt die Restaurierung der Polar-Express-LokomotiveMarposs erweitert seine optische Produktpalette um OptoCloud-AusrüstungDer Dreh-/Neigekopf ermöglicht eine stufenlose Ausrichtung des SensorsHersteller von Schwermaschinen erfasst Geometrie unter schwierigen Bedingungen genauDer neueste ASME-Standard befürwortet eine neue Methode zur Definition der Präzision der BewegungssteuerungDas Rauheits- und Konturmesssystem bietet modularen AufbauAllianz für OpenUSD zur Förderung offener Standards für 3D-InhalteKI-gestützte visuelle Inspektionssoftware bietet Qualitätskontrolle in EchtzeitFortschrittliche Software beschleunigt automatisierte Roboterinspektion mit hoher GeschwindigkeitErhalten Sie das führende Online-Magazin für digitale Messtechnik mit den aktuellsten Nachrichten direkt in Ihren Posteingangaus den Bereichen Fertigungsmesstechnik und Smart ManufacturingHOMEPAGE-LINK